Klärungshilfe durch Coaching

Wer hat in seinem Leben nicht schon Situationen erlebt, die sich wie auf einer Kreuzung stehend anfühlen. In jede Blickrichtung öffnen sich Optionen, manche attraktiv, manche furchteinflössend. Andere sehen zwar spannend aus, bringen aber Konsequenzen mit sich, auf die man sich lieber doch nicht einlassen möchte. Aber, es steht ein Entscheid an, den man früher oder später fällen musss.

Die Situation nüchtern betrachten
Das Hinzuziehen einer externen Person ist bereits ein hilfreicher Schritt zur Lösung von Konflikten oder komplizierten Situationen.

Eine aussenstehende Person sieht Sie zum ersten Mal. Sie ist unvorbelastet, kennt Ihren Hintergrund nicht und hat es so viel einfacher, Sie und Ihre Geschichte vorbehaltlos wahrzunehmen und Ihnen zuzuhören.

Sie haben Ihre aktuelle Lebenslage schon so lange im Kopf hin- und hergeschoben, dass die Gedanken Sie gefangen halten und das Erkennen von Handlungsmöglichkeiten verhindern.

Auslegeordnungen schaffen
In einem Coaching geht es darum, Auslegeordnungen zu machen:

  • Wie benenne ich meine Schwierigkeiten? Sind das alle? Sind sie genau genug dargestellt?
  • Wenn ich diese Hürden so vor mir liegen sehe: Wie genau geht es mir?

Wir machen eine neue Auslegeordnung:

  • Was würde ich am liebsten tun?
  • Welche (vorerst auch utopischen) Lösungsmöglichkeiten sehe ich jetzt vor mir?
  • Wie geht es mir dabei?

Üblicherweise kommt Freude, Spass und Entspannung auf.

Erkenntnisse Schritt für Schritt umsetzen
Ein Coaching dauert in der Regel ein paar Termine. Mit meiner Unterstützung setzen Sie nach und nach Ihre neuen Erkenntnisse um. Wir evaluieren den Prozess bis der Entscheid oder die Entscheidungen für Sie stimmen.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!