Seite drucken

8 Tipps und Ideen zu einer befriedigenden Konfliktlösung / Konfliktbewältigung

1. Selbstreflexion

Worin besteht mein Konflikt? Sind es gar mehrere Konflikte?
Mit wem oder was genau stehe ich im Konflikt?
Erkenne ich ein Muster, einen Ablauf aus früheren Konflikten?
Besteht mein Konflikt auf der Sachebene, der Gefühlsebene oder auf beiden?

2. Bleiben Sie ruhig, wenn ein Konflikt akut auftaucht, Sie gar überrumpelt.

Konflikte, welche aus heiterem Himmel auftauchen, gehören zu den argsten. Sie erwischen uns «auf dem falschen Fuss», bringen uns aus dem Gleichgewicht. Wir stehen nicht mehr voll auf beiden Beinen.
Bleiben Sie stehen. Agieren Sie nicht.

3. Gehen Sie an einen ruhigen Ort und atmen Sie durch.

Ob überraschend oder nicht, Konflikte sind häufig mit unangenehmen Empfindungen verbunden. Es lohnt sich, diese wenn immer möglich in Ruhe wahrzunehmen, statt zu agieren.

4. Unterstützung im sozialen Umfeld

Besprechen Sie Ihren Konflikt, Ihr Problem mit einer vertrauten Person, die Sie gefühlsmässig versteht oder mindestens auf der Sachebene nachvollziehen kann, was für Sie zum Konflikt geworden ist.

5. Chronologie der Ereignisse

Erstellen Sie eine Chronologie der Ereignisse. Diese Chronologie hilft, die Geschehnisse zu versachlichen und trägt zu einer Konfliktlösung / Konfliktbewältigung bei. Häufig stellt sich heraus, dass die Sache nicht so dramatisch ist.

6. Gravierende Konfliktkonstellationen

Falls sich Ihr Konflikt schleichend anbahnt, unbegreiflich ist und trotz Unterstützung immer wieder auftaucht, haben Sie ein ernsthaftes Problem. Es beschäftigt Sie nachts, Ihre Konzentrationsfähigkeit wird beeinträchtigt. Der Konflikt schlägt Ihnen auf den Magen, und der Griff zu Medikamenten liegt nahe, lindert aber nur.

7. Zeit heilt keine Wunden

Je länger Sie sich bei einem Konflikt im Kreise drehen, keinen Schritt nach vorne sehen, desto mehr fühlen Sie sich in Ihrem Kopf eingeschlossen. Sie vergeuden wertvolle Energie. Die Zeit allein heilt keine Wunden. Sie lässt ein Gefühl von Verletztheit höchstens abklingen und bewältigt ist das Problem dadurch noch lange nicht.

8. Externe Hilfe beiziehen

Warten Sie nicht zu lange, um professionelle Sachhilfe bezüglich einer Konfliktlösung / Konfliktbewältigung beizuziehen und lassen Sie sich nicht durch eine allfällige Kostenfrage bremsen. Tarife sind oft verhandelbar.

Ungelöste Konflikte nehmen Ihnen den Atem und Ihre Kraft. Je länger Sie warten, desto länger leidet Ihre Lebensfreude. Je länger der Konflikt andauert, desto unlösbarer erscheint er.

Konfliktklärung entlastet und öffnet Optionen zu Lösungen.

Suchen Sie telefonische oder persönliche Unterstützung zum Thema Konfliktlösung / Konfliktbewältigung? Als Fachmann für Konfliktberatung und Mediation freue ich mich Sie persönlich kennen zu lernen.

Stefan Rohner
Zögern Sie nicht!
Rufen Sie mich für eine erste Einschätzung Ihrer Situation an Tel. 044 212 34 55 oder senden Sie ihr Anliegen mit dieses Formular.